Ich kämpfe wie ein Widder

Anfang Dezember habe ich einen Blogeintrag über das Buch „Aus dem Schatten treten“ von Helga Rohra veröffentlicht. Vorletztes Wochenende hat nun Waltraud Schwab Helga Rohra für die SONNtaz interviewt. Es geht um Frühdemenz, Rechte der Betroffenen, Würde, sozialen Abstieg, Halluzinationen, Umgang mit Resourcen, Lobbyarbeit, Eselstherapie … Sehr empfehlenswert!

Advertisements

Volkslieder als Therapie bei Demenzerkrankungen …

Screenshot: Volksliederseite für Demenzkranke

hat Wiebke Hoogklimmer, die gelegentlich hier mitliest und kommentiert, ihre Initiative genannt. Dementiell veränderte Menschen sind gut mit Liedern und Musik ansprechbar. Manchmal eröffnen sich dadurch verschüttete Kommunikationsmöglichkeiten. Wiebke Hoogklimmer hat eine Volksliedersammlung im Internet zusammengestellt. Hier findet man viele Texte von bekannten und weniger bekannten Volksliedern aus ganz unterschedlichen Lebensbereichen (Tageslauf, Jahreslauf, Kinderlieder, Liebeslieder, Abschiedslieder, Wanderlieder, Heimatlieder, Trink- und Tanzlieder, Handwerkerlieder, Jägerlieder, Seemannslieder, geistliche Lieder). Es gibt auch eine alphabethische Sortierung. Aber nicht jede/r singt gut und gern. Deshalb gibt es auch die Möglichkeit eine CD zu bestellen – Hörproben sind eingestellt. Damit wird es manchen Menschen vermutlich leichter fallen mit ihren kranken Angehörigen zu singen.

Weihnachtslieder CDNachtrag November 2013:
Gerade hat Wiebke Hoogklimmer eine neue CD mit Weihnachtsliedern herausgebracht. Näheres dazu hier