NACHTCAFé: Immer für andere da – Erfüllung oder Ausbeutung?

Nachtcafe Signet
Letzten Freitag (28. Februar 2014) ab es im NACHTCAFé des SWR wieder eine Sendung, die das Thema dieses Blogs berührt. Neben den Gründern der Hilfsaktion Cap Anamur, Ruppert Neudeck und seiner Frau Christel Neudeck, ist auch Schreinermeister Wolfgang Beismann zu Gast, der seine Frau neben seiner Berufstätigkeit gepflegt hat bis zum Zusammenbruch. Er gab seine Frau dann in ein Heim, von dem er sagt, es sei ein gutes Heim gewesen. Nach zwei Jahren holte er sie zurück. Tessa Korber kümmerte sich elf Jahre rund um die Uhr um ihren autistischen Sohn. Ihre Ehe zerbrach. Heute lebt der Sohn in einem Heim. Die sehr eindrucksvolle Sendung (90 Minuten) kann man hier anschauen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „NACHTCAFé: Immer für andere da – Erfüllung oder Ausbeutung?

  1. Das jetzt erschienene Buch „Böse alte Mutter“ (Novumverlag, ISBN 978-3-99038-328-5) dokumentiert eine besondere Seite fortschreitender Demenz: Aggression und Hass, Zerstörung einer Familie. Es ist von einem betroffenen Ehepaar unter Pseudonym geschrieben und sein Inhalt kann als Tabubrich empfunden werden: Aber alle möglicherweise Betroffenen und ihre Angehörigen sollten darauf vorbereitet sein, wenn Demenz eines lieben Familienmitglieds zum Desaster für Alle wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s