Aufreger: Wohin mit Oma

– wenn die Pflege der Eltern zum Problem wird – ist der Titel der aktuellen Ausgabe des Stern.

Titelbild Stern  43, Pflegebedürftigkeit, Heimplatz, Pflegeheim, AngehörigeWieder mal den Nerv getroffen, abgesehen davon daß ich die Überschrift etwas daneben finde. Die Zeiten, wo alte Menschen unter „Oma“ oder „Opa“ subsummiert wurden, dachte ich, seien vorbei. Der Artikel ist enttäuschend und bleibt bei sehr allgemeinen Feststellungen im Stil von: Verlassen Sie sich nicht auf externe Bewertungen, sondern auf das, was Sie im Heim vorfinden … ein Gespräch mit der Heimleitung reicht nicht …

Wer wegen des Titelthemas das Heft kaufen will, dem sei davon abgeraten. Es lohnt sich nicht.

Abgesehen davon finde ich die Illustration geschmacklos. Die meisten Angehörigen quälen sich sehr damit herum, und versuchen die Entscheidung so lang wie möglich hinauszuschieben, gerade auch, weil in der Öffentlichkeit das Klischee vom „Abgeben im Heim“ wie ein Postpacket besteht. Diese Art von Berichterstattung ist diskriminierend.