Kollege-Hund-Tag

Heute am 27. Juni ist der „Kollege-Hund-Tag“, der vom deutschen Tierschutzbund ausgerufen wurde. Weil Hunde das Arbeitsklima verbessern, soll heute die Gelegenheit sein, den tierischen Gefährten mit zur Arbeit zu nehmen.

Ich nehme es zum Anlaß an Largo, den Therapiehund zu erinnern, der meine Mutter wöchentlich besucht hat und ihr viel Freude machte:

Therapiehund Largo

Therapiehund Largo

Zum Weiterlesen:
Wenn der Therapiehund kommt
Nur meiner!

Ausbildung zum Alzheimerhund

… lautet eine Suchanfrage des heutigen Tages, die einen Nutzer auf dieses Weblog brachte und mich – zugegebenermaßen – zum Schmunzeln brachte, denn bei einem „Alzheimerhund“ stelle ich mir spontan einen Hund vor, der dieses Krankheitsbild hat, woran auch immer man die Desorientierung festmachen mag. Ich vermute aber, dass nach einem Hund gesucht wird, der Alzheimerkranke besucht und eine entsprechende Therapiehundeausbildung hat. Darüber habe ich einiges geschrieben, aber das wurde bei der Suchanfrage nicht gefunden. Die Geschichten und Erlebnisse mit Therapiehund Largo sowie Details über seine Ausbildung sind unter der Kategorie „Tierisches“ abgelegt.

Die Frage „besuchshund im seniorenheim steuerlich absetzbar?“ kann ich nicht beantworten. Ich weiß nur vom Halter des Besuchshundes, daß die amtstierärztlichen Untersuchungen für Therapiehunde kostenfrei sind. Vom Heim bekommt der Hundehalter eine Aufwandsentschädigung von weniger als 20 Euro pro Termin.

Neuer Therapiehund im Einsatz

Im Wochenplan für die vergangene Woche stand unter den Freitagsaktivitäten: „Kennenlernrunde mit Therapiehund Lenox“. Nanu? Bis jetzt war doch regelmäßig Therapiehund Largo im Einsatz? Ein neuer Hund? Wie wird Mama auf ihn reagieren. Sie hängt doch so an Largo. Von den anwesenden Mitarbeiterinnen wußte niemand, was es mit dem neuen Hund auf sich hat. Eine hat ihn schon mal von der Ferne gesehen. Mit Hunderassen kenne sie sich nicht aus. Er sei sehr groß, größer als ein Schäferhund, schwarz und flauschiges Fell. Die Beschreibung würde auch auf Largo passen. Ja, schon, aber er sei deutlich anders. Wie meine Mutter auf den neuen Hund reagiert hat, wollte ich wissen. Die, die den Hund von ferne kennt, hatte Spätdienst und meinte: „Ihre Mutter hat den ganzen Nachmittag immer wieder begeistert vom Hund erzählt. Ich denke, sie mag ihn.“ Ich werde weiter berichten.