Besucherzahlen

Beim Blick auf die Besucherzahlen dieses Weblogs staune ich, wieviele Leserinnen und Leser nach wie vor hier vorbei schauen. Das ist über die Suchanfragen alleine nicht erklärbar. Meine „Blog-Frequenz“ ist begreiflicherweise zurückgegangen, und trotzdem nach wie vor so viel Interesse und Anteilnahme – auch in privaten eMails. Dafür herzlichen Dank.

Ich bin allerdings auch etwas verunsichert und frage mich, was für diejenigen, die regelmäßig hier vorbeischauen, von Interesse ist? Vielleicht mag der/die eine oder andere dazu die Kommentarfunktion nützen und schreiben?

Ich plane gerade einige grundsätzliche Einträge über „Demenz und Menschenbild“ und wurde auch durch einen Spiegelartikel angeregt, nochmal etwas zu den osteuropäischen Pflegearbeiterinnen in Privathaushalten zu schreiben.